Wanderung: Herrgottsruh-Runde

 04. Februar 2011    

*** Naturnahe Radtouren und Wanderungen in der Region Augsburg - Hier ist leider ein link nicht in Ordnung. Bitte informiert mich per Email an 'info@radtouren-augsburg.de' - Danke! *** *** Naturnahe Radtouren und Wanderungen in der Region Augsburg: Der Link ist leider nicht in Ordnung. Bitte informiert mich per Email an 'info@radtouren-augsburg.de'. - Danke! *** *** Naturnahe Radtouren und Wanderungen in der Region Augsburg: Der Link ist leider nicht in Ordnung. Bitte informiert mich per Email an 'info@radtouren-augsburg.de'. - Danke! ***

Einen Überblick über unsere Wanderung durchs tolle Umland von Augsburg gibt Euch die nachfolgende Grafik. Die grüne Linie ist die Tourstrecke; Sammelpunkte, Einkehrorte und ggf. weitere besondere Orte sind mit farbigen Labels markiert.
Ein Klick auf diese farbigen Felder liefert Euch nähere Informationen.
*** Naturnahe Radtouren und Wanderungen in der Region Augsburg - Hier fehlt leider die Übersichtsgrafik. Bitte informiert mich per Email an 'info@radtouren-augsburg.de' - Danke! ***

Kurzbeschreibung der Wanderung in der Region um Augsburg:

Obwohl wir uns bei dieser Tour stets in relativ stark besiedeltem Gebiet bewegen, wird die Naturnähe auch diesmal nicht zu kurz kommen.
Nachdem wir Dasing hinter uns gelassen haben, gehen wir mal durch die Felder, mal durch den Wald in Richung Haberskirch. Schöne Ausblicke übers Land bieten sich uns immer wieder, sodass der markante Geruch eines Betriebes zur Schnitzelproduktion unsere Sinne nicht lange beschäftigen wird.

Kurz vor Stätzling erreichen wir einen Höhepunkt… – der Rundumblick ist wirklich phänomenal. Von dort an gehts bergab… – im Lechtal angekommen folgen wir dem Fuß der begrenzenden Höhen auf idyllischen Wegen Richtung Friedberg. Kurz bevor wir dort ankommen, werden wir in einem gemütlichen Gasthof einkehren, gut speisen und uns erholen.

So gestärkt wird uns der Anblick der Wallfahrtskirche Herrgottsruh nicht ‚umhauen‘ – obwohl die Innenraumgestaltung durchaus die Bezeichnung ‚umwerfend‘ verdient.

Nach so viel Zivilisation wird es Zeit für eine weitere Portion Natur. Lange müssen wir nicht gehen, um sie im Friedberger Ödholz hautnah zu erleben.
Beim Austritt aus dem Wald bietet sich uns nochmals ein toller Ausblick: Wir sehen viel schöne Landschaft – sowie auch den Ort, an dem unsere Wanderung ihr Ende finden wird.

Wichtig: Da wir auch grasbewachsene und somit taunasse Streckenabschnitte gehen werden, empfehle ich Euch dringend wasserfeste Beinbekleidung!


Nachfolgend ist Platz für Deinen Kommentar: