Königsbrunn: 26,0 km ▪ Bergheim-Runde

 07. August 2009    

*** Naturnahe Radtouren und Wanderungen in der Region Augsburg - Hier ist leider ein link nicht in Ordnung. Bitte informiert mich per Email an 'info@radtouren-augsburg.de' - Danke! *** *** Naturnahe Radtouren und Wanderungen in der Region Augsburg - Hier ist leider ein link nicht in Ordnung. Bitte informiert mich per Email an 'info@radtouren-augsburg.de' - Danke! *** *** Naturnahe Radtouren und Wanderungen in der Region Augsburg - Hier ist leider ein link nicht in Ordnung. Bitte informiert mich per Email an 'info@radtouren-augsburg.de' - Danke! *** *** Naturnahe Radtouren und Wanderungen in der Region Augsburg: Der Link ist leider nicht in Ordnung. Bitte informiert mich per Email an 'info@radtouren-augsburg.de'. - Danke! *** *** Naturnahe Radtouren und Wanderungen in der Region Augsburg: Der Link ist leider nicht in Ordnung. Bitte informiert mich per Email an 'info@radtouren-augsburg.de'. - Danke! *** *** Naturnahe Radtouren und Wanderungen in der Region Augsburg: Der Link ist leider nicht in Ordnung. Bitte informiert mich per Email an 'info@radtouren-augsburg.de'. - Danke! *** *** Naturnahe Radtouren und Wanderungen in der Region Augsburg: Der Link ist leider nicht in Ordnung. Bitte informiert mich per Email an 'info@radtouren-augsburg.de'. - Danke! ***
Die Visitenkarte dieser Radtour:
Name der Radtour08b
Start und ZielKönigsbrunn: Kirche St. Ulrich
Länge der Radel-Strecke26,0 km
zu überwindende Höhenmeter80 m
Zahl der beschriebenen Biergärten3
Bahn-Etappekeine

Wo geht es lang?
Die Grafik vermittelt Euch eine Vorstellung darüber, wo Ihr im reizvollen Umland von Augsburg radelnd unterwegs sein werdet:*** Naturnahe Radtouren und Wanderungen in der Region Augsburg - Hier fehlt leider die Übersichtsgrafik. Bitte informiert mich per Email an 'info@radtouren-augsburg.de' - Danke! ***
Vorbei am Königsbrunner Friedhof und durch die nördlichsten Straßen Bobingens erreicht Ihr Bannacker. Am Südrand von Bergheim angekommen wendet Ihr Euch nach Inningen. Von dort radelt Ihr nach Haunstetten. Ihr durchquert den südlichsten Teil und fahrt dann durch den Stadtwald zurück nach Königsbrunn.

Was hat diese Radtour zu bieten?
Die nachfolgende Grafik gibt umfassende Antwort auf diese Frage. Da seht Ihr den Höhenverlauf der Tour über der Radelstrecke. Markiert sind die Orte, an denen Ihr Besonderes antreffen werdet: z.B. Bademöglichkeiten, Informatives und natürlich Gasthäuser mit Biergärten.
Nähere Informationen zu diesen Orten erhaltet Ihr, wenn Ihr auf das zugehörige Farbfeld klickt.*** Naturnahe Radtouren und Wanderungen in der Region Augsburg - Hier fehlt leider das Höhenprofil. Bitte informiert mich per Email an 'info@radtouren-augsburg.de' - Danke! ***
Eine recht kurze und doch sehr gehaltvolle Radtour!

Zunächst radelt ihr durch die Felder und erlebt – je nach Jahreszeit – den Duft von Blüten, Feldfrüchten oder frisch gemähtem Heu. Ganz anderes begegnet Euch am Wertachufer: Schöne Blicke übers Wasser und artenreiche Vegetation mit ihrer vielgestaltigen Blütenpracht.

Kurz danach rollt Ihr in den Wald mit angenehmer Frische und Kühle.

Ab Bergheim beginnt die zweite Halbzeit, welche bestimmt wird durch eine reiche Auswahl an reizvollen Einkehrmöglichkeiten. Auch an dem Haunstettener Naturfreibad solltet Ihr nicht achtlos vorbeirauschen.

Eine weitere Waldetappe bringt Euch abschließend schattiert wieder in die heimischen Gefilde.

Für diese Radtour könnt Ihr folgende Führer per Download erhalten:

Euch mehr Freude an tollen Radtouren im reizvollen Umland von Augsburg zu ermöglichen – das will ich zuallererst mit dieser Internetseite erreichen. Damit alle Aktualisierungen und Weiterentwicklungen in diese Richtung gehen, brauche ich Eure Rückmeldung.
Also bitte schreibt Euren konstruktiven Kommentar zu dieser Radtour in das Feld etwas weiter unten oder schickt mir bitte eine Email an ‚info@radtouren-augsburg.de‘. Ich beabsichtige, auf Eure Wünsche und Anregungen zeitnah einzugehen.

Gutes Wetter und viel Freude an Eurem nächsten Tourtag!
Günter

zurück zur vorherigen Seite


Nachfolgend ist Platz für Deinen Kommentar: