Radtouren mit Kindern

 28. Februar 2011    

Hier stelle ich Euch naturnahe Radtouren vor, bei denen ich die Strecken so gewählt habe, dass sie auch für Kinder (selbstradelnd, im Anhänger oder im Kindersitz) möglichst gut geeignet sind.
Das heißt: Zu den bei meinen Radtouren üblichen Kriterien zur Streckenauswahl kommen noch weitere hinzu:

  • Die Streckenlängen werden zwischen 14 und 20 Kilometer variieren. Damit in dieser Kürze dennoch viel Würze liegen kann, ist es erforderlich, den Ort von Start und Ziel näher an die besonderes reizvollen Routenabschnitte zu legen, als bei einer Tour mit mehr als 20 Kilometern. Also hat jede dieser Radtouren ihren spezifischen Anfangs- bzw. Endpunkt.
  • Das Auftreten grober Unebenheiten ist minimiert; es gibt also keine Treppen und möglichst wenig arg holprige Pisten. In erster Linie rollt Ihr über glatte Feld- und Waldwege; über Asphalt aber nur, wenn die Kfz weit genug entfernt sind.
    Es bleibt dennoch nicht aus, dass auf Teilstrecken Steine oder Spuren von schweren Fahrzeugen den Fahrweg uneben machen. Also sollten selbst fahrende Kinder ihr Fahrrad ebenso gut beherrschen wie die Erwachsenen. Ein Anhänger sollte gut gefedert sein. Für einige kurze Streckenabschnitte dürfte Schieben die am meisten geeignete Methode der Fortbewegung sein.
  • Im Tourprofil sind auch Orte gekennzeichnet, die bisweilen auf Kinder als motivierendes Etappenziel wirken – wie z.B. ein Spielplatz, ein Badesee oder eine Eisdiele. Das könnte Euch bei der Pausenplanung helfen.

Die Führung bei diesen Eigenregie-Radtouren erfolgt entweder per Skizzen-Führer oder in Prosa (per Text-Führer).

Aktuell habt Ihr die Auswahl unter folgenden Radtouren für Groß&Klein:

Weitere Touren sind konzipiert. Die finale Aufbereitung will ich aber erst auf Basis Eurer Rückmeldungen vornehmen. Also bitte teilt mir Eure Erfahrungen mit.


2 Kommentare zu: “Radtouren mit Kindern”

  1. Michaelam 21. Mai 2016 um 22:32    

    Hallo,
    wir haben heute die Ilsesee-Hochablass-Runde mit unserem 7-jährigen Sohn gemacht. Ihre Beschreibungen sind ganz großartig und die Tour wirklich schön. Danke für Ihre Seiten, wir werden noch ausgiebig davon Gebrauch machen.
    Viele Grüße,
    Michael

  2. Petraam 05. Februar 2012 um 09:35    

    Hallo,
    las gestern den Zeitungsartikel in der Augsburger Allgemeinen „Aus dem Sessel in die Natur“. Bin begeistert! Toll, was Sie da auf die „Beine gestellt“ haben!
    Petra

Nachfolgend ist Platz für Deinen Kommentar: