Radtour: Staufenberg-Runde

 03. August 2011    

*** Naturnahe Radtouren und Wanderungen in der Region Augsburg - Hier ist leider ein link nicht in Ordnung. Bitte informiert mich per Email an 'info@radtouren-augsburg.de' - Danke! *** *** Naturnahe Radtouren und Wanderungen in der Region Augsburg - Hier ist leider ein link nicht in Ordnung. Bitte informiert mich per Email an 'info@radtouren-augsburg.de' - Danke! *** *** Naturnahe Radtouren und Wanderungen in der Region Augsburg: Der Link ist leider nicht in Ordnung. Bitte informiert mich per Email an 'info@radtouren-augsburg.de'. - Danke! ***

Einen Überblick über unsere Radtour durchs tolle Umland von Augsburg gibt Euch die nachfolgende Grafik. Die grüne Linie ist die Tourstrecke; Sammelpunkte, Einkehrorte und ggf. weitere besondere Orte sind mit farbigen Labels markiert.
Ein Klick auf diese farbigen Felder liefert Euch nähere Informationen.

*** Naturnahe Radtouren und Wanderungen in der Region Augsburg - Hier fehlt leider die Übersichtsgrafik. Bitte informiert mich per Email an 'info@radtouren-augsburg.de' - Danke! ***

Kurzbeschreibung der Radtour:

Diese Tour hat es in sich!
Unscheinbare 43 Streckenkilometer deuten noch auf einen gemütlichen Ausflug hin…, die 550 Höhenmeter lassen dann erste Zweifel aufkommen. Der Name der Runde nährt die Befürchtungen: Wir werden den Staufenberg überrollen – und der ist eine der höchsten Erhebungen in der Gegend.

Glücklicherweise halten wir uns in der ersten Tourhälfte überwiegend im Wald auf, sodass die Transpiration durch frische, kühle Luft gemildert wird. Und nach der ausgiebigen Mittagspause erreichen wir rasch den Welden-Radweg, auf dem wir asphaltiert und schwungvoll gen Stadtbergen rauschen. 🙂

Während der Mittagsrast im Biergarten könnt Ihr entscheiden, ob Ihr mit mir vor dem Start in die zweite Tourhälfte einen kurzen Ausflug von etwa 4 Kilometern macht, um die noch unbesuchten Stationen des Bonstettener Geologie-Lehrpfades anzufahren und Interessantes über die Entstehungsgeschichte der Landschaft zu erfahren.

Kurz vorm Ziel werden wir – bei mehrheitlichem Interesse – einen Stop einlegen, um in Neusäß in einem Cafe Kaffee und guten Kuchen zu genießen.

Ich bin sehr zuversichtlich, dass Ihr am Abend des Tourtages zwar rechtschaffen müde seid, aber auch sagen mögt: Schön wars!

Meine dringende Empfehlung: Meldet Euch bitte an, damit Ihr nicht der Beschränkung der Teilnehmerzahl zum Opfer fallt.
Bitte bringt einen Reserveschlauch für Euer Fahrrad mit.


Nachfolgend ist Platz für Deinen Kommentar: