Haspelmoor – Tour

 04. April 2011    

*** Naturnahe Radtouren und Wanderungen in der Region Augsburg - Hier ist leider ein link nicht in Ordnung. Bitte informiert mich per Email an 'info@radtouren-augsburg.de' - Danke! *** *** Naturnahe Radtouren und Wanderungen in der Region Augsburg: Der Link ist leider nicht in Ordnung. Bitte informiert mich per Email an 'info@radtouren-augsburg.de'. - Danke! *** *** Naturnahe Radtouren und Wanderungen in der Region Augsburg: Der Link ist leider nicht in Ordnung. Bitte informiert mich per Email an 'info@radtouren-augsburg.de'. - Danke! ***

Einen Überblick über unsere Radtour durchs tolle Umland von Augsburg gibt Euch die nachfolgende Grafik. Die grüne Linie ist die Tourstrecke; Sammelpunkte, Einkehrorte und ggf. weitere besondere Orte sind mit farbigen Labels markiert.
Ein Klick auf diese farbigen Felder liefert Euch nähere Informationen.

*** Naturnahe Radtouren und Wanderungen in der Region Augsburg - Hier fehlt leider die Übersichtsgrafik. Bitte informiert mich per Email an 'info@radtouren-augsburg.de' - Danke! ***

Kurzbeschreibung der Radtour zum Haspelmoor:

Mit etwa 52 Kilometern Strecke und 430 Höhenmetern hat diese Tour schon das Attribut ‚recht knackig‘ verdient.

Auf aspaltierter Strecke radeln wir uns warm Richtung Ottmaring. Weiter geht es auf Feldwegen gen Hörmannsberg. Wie der Ortsname schon erahnen lässt, befinden wir uns bereits in der faszinierenden hügeligen Landschaft auf der Ostseite des Lechtals.
Felder und Wälder wechseln ab, mal gehts schweißtreibend bergauf, dann wieder rasant bergab. Mal sehen wir die Details in nächster Nähe, mal haben wir einen tollen Weitblick.

So gelangen wir nach Althegnenberg. Im Wald dort verändert sich der Eindruck: Es gibt viele auch abgestorbene Pflanzen; die Vegetation hier ist vom Menschen nur wenig beeinflusst. Und links und rechts von unserem Weg ist es nicht nur feucht, sondern ausgesprochen nass. Wir sind im Haspelmoor.

Wir werden unsere Räder parken und auf einem schönen Pfad etwa 1500m durchs Moor gehen und uns an der außergewöhnlichen und faszinierenden Pflanzenwelt dort erfreuen.

Nachdem wir das Moorgebiet verlassen haben, rollen wir bald in Mittelstetten ein, wo wir in einem Biergarten gut speisen und neue Kräfte tanken werden.

Auf dem Weg nach Tegernbach könnte unsere Zeitplanung ins Trudeln kommen, denn eine Bank an Waldrand liegt so schön, dass man gern lang verweilen möchte. Ja und hinter Sirchenried erreichen wir einen weiteren Höhepunkt der Radtour: Er ist 545 Meter über dem Meeresspiegel und bieten einen grandiosen Rundumblick.

Nachdem wir Gut Mergenthau passiert haben, kommen wir bei Kissing zum Lech und lassen es bis Hochzoll gemütlich ausrollen.

Diese Radtour hat das Zeug, eine meiner Lieblingstouren zu werden, da sie so wunderbar abwechslungsreich ist.

ps: Im Notfall kann ab Bhf. Haspelmoor ein Zug nach Hochzoll genommen werden.

Radelfreunde, die bei Ottmaring ‚zusteigen‚ möchten, schreiben mir bitte eine E-Mail. Sofern noch Platz ist, nehmen wir Euch gerne mit.

Meine dringende Empfehlung: Meldet Euch bitte an, damit Ihr nicht der Beschränkung der Teilnehmerzahl zum Opfer fallt.
Bitte bringt einen Reserveschlauch für Euer Fahrrad mit.


Nachfolgend ist Platz für Deinen Kommentar: