Violau – Tour

 07. Oktober 2010    

*** Naturnahe Radtouren und Wanderungen in der Region Augsburg - Hier ist leider ein link nicht in Ordnung. Bitte informiert mich per Email an 'info@radtouren-augsburg.de' - Danke! *** *** Naturnahe Radtouren und Wanderungen in der Region Augsburg - Hier ist leider ein link nicht in Ordnung. Bitte informiert mich per Email an 'info@radtouren-augsburg.de' - Danke! *** *** Naturnahe Radtouren und Wanderungen in der Region Augsburg: Der Link ist leider nicht in Ordnung. Bitte informiert mich per Email an 'info@radtouren-augsburg.de'. - Danke! *** *** Naturnahe Radtouren und Wanderungen in der Region Augsburg: Der Link ist leider nicht in Ordnung. Bitte informiert mich per Email an 'info@radtouren-augsburg.de'. - Danke! *** *** Naturnahe Radtouren und Wanderungen in der Region Augsburg: Der Link ist leider nicht in Ordnung. Bitte informiert mich per Email an 'info@radtouren-augsburg.de'. - Danke! ***

Einen Überblick über unsere Radtour durchs tolle Umland von Augsburg gibt Euch die nachfolgende Grafik. Die grüne Linie ist die Tourstrecke; Sammelpunkte, Einkehrorte und ggf. weitere besondere Orte sind mit farbigen Labels markiert.
Ein Klick auf diese farbigen Felder liefert Euch nähere Informationen.

*** Naturnahe Radtouren und Wanderungen in der Region Augsburg - Hier fehlt leider die Übersichtsgrafik. Bitte informiert mich per Email an 'info@radtouren-augsburg.de' - Danke! ***

Kurzbeschreibung der Radtour:

Vom Westfriedhof aus erreichen wir rasch grüne Umgebung und dann auch schon bald Neusäß. Auf einer asphaltierten ehemaligen Bahntrasse durchqueren wir das Schmuttertal und passieren Aystetten.

Kurz hinter Horgau schauen wir uns den Bieselbacher Altar an. Nach einer strammen Bergwertung überqueren wir die A8 und gelangen nach Wollbach.

Das idyllische Zusamtal geleitet uns nach Unterschöneberg, von wo aus es nicht mehr weit ist zu Klosterkirche in Violau. Während die einen die Kirche anschauen, können die anderen in einem nahen Biergarten den Flüssigkeitverlust ausgleichen.
Für die ausgedehnte Mittagseinkehr in Wörleschwang müssen wir aber noch etwa 3 Kilometer radeln.

Gut gestärkt treten wir den Rückweg an, bei dem wir auch wieder den tollen Bahntrassen-Radweg nutzen. Sollten wir in Adelsried Flüssigkeitsnotstand haben, so wird uns ein Biergarten direkt an der Piste helfen.

In Neusäß werden wir einen Stop auf Kaffee und Kuchen (ganz köstlich!) einlegen, bevor wir auf die Zielgerade biegen.

Eine kernige (fast 600 Höhenmeter!) und abwechslungsreiche Radtour! – Werdet Ihr dabei sein?

Radelfreunde, die bei Neusäß oder Aystetten ‚zusteigen‚ möchten, schreiben mir bitte eine E-Mail. Sofern noch Platz ist, nehmen wir Euch gerne mit.

Meine dringende Empfehlung: Meldet Euch bitte an, damit Ihr nicht der Beschränkung der Teilnehmerzahl zum Opfer fallt.
Bitte bringt einen Reserveschlauch für Euer Fahrrad mit.


Nachfolgend ist Platz für Deinen Kommentar: