Lechmuseum-Tour 2011

 26. Juli 2010    

*** Naturnahe Radtouren und Wanderungen in der Region Augsburg - Hier ist leider ein link nicht in Ordnung. Bitte informiert mich per Email an 'info@radtouren-augsburg.de' - Danke! *** Lechmuseum *** Naturnahe Radtouren und Wanderungen in der Region Augsburg: Der Link ist leider nicht in Ordnung. Bitte informiert mich per Email an 'info@radtouren-augsburg.de'. - Danke! *** *** Naturnahe Radtouren und Wanderungen in der Region Augsburg: Der Link ist leider nicht in Ordnung. Bitte informiert mich per Email an 'info@radtouren-augsburg.de'. - Danke! ***

Einen Überblick über unsere Radtour durchs tolle Umland von Augsburg gibt Euch die nachfolgende Grafik. Die grüne Linie ist die Tourstrecke; Sammelpunkte, Einkehrorte und ggf. weitere besondere Orte sind mit farbigen Labels markiert.
Ein Klick auf diese farbigen Felder liefert Euch nähere Informationen.

*** Naturnahe Radtouren und Wanderungen in der Region Augsburg - Hier fehlt leider die Übersichtsgrafik. Bitte informiert mich per Email an 'info@radtouren-augsburg.de' - Danke! ***

Kurzbeschreibung der Radtour zum Lechmuseum:

Das ist eine prima Tour zur Eröffnung der Radel-Saison! – Die Streckenlänge dürfte wohl kaum ungute Gefühle verursachen; Höhenmeter sind kein Thema.

Nachdem die Hochzoller Freunde naturnaher Radtouren die Aktiven in Lechhausen begrüßt haben, folgen wir den Fluten des Lech durch das ihn umgebende grüne Band gen Norden.
Ab Gersthofen ist dann jegliches ‚aus-der-Reihe-Tanzen‘ mit einem Bad verbunden, denn zur Linken haben wir den Lechkanal und zur Rechten den Lech.

Nach knapp halber Tourstrecke stehen wir vor dem imposanten Bau eines Wasserkraftwerkes am Lech, in welchem sich das Lechmuseum befindet. Hier haben wir Gelegenheit, viel Interessantes über die Nutzung der Wasserkraft – jetzt und in früheren Zeiten – anschaulich zu erfahren – und das kostenfrei.
Wir werden uns etwa eine Stunde im Museum aufhalten, damit Ihr Euch das 20minütige sehr informative Video über unseren Lech ansehen und Euch überall umschauen könnt.

Nachdem wir unsere Kenntnisse reichlich aufgestockt haben, treten wir die Rückfahrt an. Wir radeln durch die Felder östlich des Lech und hoffen, dass der Wind uns wohl gesonnen ist und uns schiebend unterstützt. Gegenüber dem Vorjahr habe ich hier einige etwas grobkiesige Streckenabschnitte durch glattere ersetzt. 🙂

Auf Höhe von Gersthofen halten wir Einkehr in einem ansprechenden Gasthaus mit schöner Terrasse. Ausgeruht und gestärkt gehen wir die Schlussetappe an und erreichen nach einem tollen Tourtag unseren Ausgangsort.

Das solltet ihr Euch nicht entgehen lassen!

Meine dringende Empfehlung: Meldet Euch bitte an, damit Ihr nicht der Beschränkung der Teilnehmerzahl zum Opfer fallt.
Bitte bringt einen Reserveschlauch für Euer Fahrrad mit.


Nachfolgend ist Platz für Deinen Kommentar: