Engelshof-Runde

 06. Juli 2011    

*** Naturnahe Radtouren und Wanderungen in der Region Augsburg - Hier ist leider ein link nicht in Ordnung. Bitte informiert mich per Email an 'info@radtouren-augsburg.de' - Danke! *** *** Naturnahe Radtouren und Wanderungen in der Region Augsburg - Hier ist leider ein link nicht in Ordnung. Bitte informiert mich per Email an 'info@radtouren-augsburg.de' - Danke! *** *** Naturnahe Radtouren und Wanderungen in der Region Augsburg: Der Link ist leider nicht in Ordnung. Bitte informiert mich per Email an 'info@radtouren-augsburg.de'. - Danke! *** *** Naturnahe Radtouren und Wanderungen in der Region Augsburg: Der Link ist leider nicht in Ordnung. Bitte informiert mich per Email an 'info@radtouren-augsburg.de'. - Danke! ***

Einen Überblick über unsere Radtour durchs tolle Umland von Augsburg gibt Euch die nachfolgende Grafik. Die grüne Linie ist die Tourstrecke; Sammelpunkte, Einkehrorte und ggf. weitere besondere Orte sind mit farbigen Labels markiert.
Ein Klick auf diese farbigen Felder liefert Euch nähere Informationen.

*** Naturnahe Radtouren und Wanderungen in der Region Augsburg - Hier fehlt leider die Übersichtsgrafik. Bitte informiert mich per Email an 'info@radtouren-augsburg.de' - Danke! ***

Kurzbeschreibung der Radtour:

Diese Radtour hat einige Abwechslung zu bieten: Vom Univiertel rollen wir – Haunstetten streifend – durch den Wald gen Königsbrunn.

Wir durchqueren die Felder im Tal von Lech und Wertach und gelangen in die westlichen Wälder. Nachdem wir die dort quer stehenden Bergrücken überwunden haben, erblicken wir den sagenhaft gelegenen Engelshof. Mit den Blicken werden wir es nicht bewenden lassen, sondern hier im schönen Biergarten Rast machen. An diesen Ort können Gäste nur mit dem Fahrrad, per pedes oder hoch zu Ross kommen – der nächste Parkplatz ist ca. 2500 Meter entfernt. Das wird wohl auch zu der aussergewöhnlichen Stimmung an diesem Ort viel beitragen.

Nachdem wir das Tal des Anhauser Baches durchquert haben, geht es noch einmal stramm bergan. An der Maderquelle können wir den Wasservorrat auffüllen und dann den Aufstieg vollenden. Nach einer rasanten Abfahrt erreichen wir wieder das Wertachtal und rollen durch die Felder bis zur Wertach. Kurz zuvor werden wir noch einmal (auf Kaffee und Kuchen) einkehren, sofern die Mehrheit der Mitradler das wünscht.

Weiter geht es dann ein Stück am Ufer der Wertach entlang, die hier recht natürlich und einladend wirkt. Vorbei an Göggingen kommen wir ins Univiertel.
Die Radler aus Haunstetten werde ich ab hier auf schattigen Waldwegen heim geleiten.

Seid Ihr dabei?


Nachfolgend ist Platz für Deinen Kommentar: